Therapien - Krankengymnastik nach Vojta

Die Vojta-Therapie ist eine neurophysiologische, physiotherapeutische Behandlugstechnik, die angeborene Bewegungsmuster versucht zu aktivieren und zu koordinieren. Dazu übt die Therapeutin in Rücken-, Bauch- und Seitenlage einen bestimmten Druck auf bestimmte Körperzonen aus.

Der Reiz, der therapeutisch beim Patienten gesetzt wird, führt zu Bewegungskomplexen, in den Bausteine der menschlichen Fortbewegung enthalten sind, wie z.B. stützen, greifen oder sich aufrichten.